Beltracchi – Die Kunst der Fälschung

Genre: Dokumentarfilm

Kinostart Deutschland: 06. März 2014

Länge: 102 Minuten


Mit: Wolfgang und Helene Beltracchi

 

Buch / Regie: Arne Birkenstock

Produktion: Tradewind Pictures und Fruitmarket Kultur und Medien

Koproduktion: Senator Film Produktion, Telepool, Globalscreen


Screening Termine in Nordamerika hier!


Er ist für den weltweit größten Kunstfälscher-Skandal der Nachkriegszeit verantwortlich: Wolfgang Beltracchi hat dem Œuvre verschiedener Künstler zahlreiche Werke hinzugefügt und gemeinsam mit seiner Frau Helene als Originale in den Handel gebracht. Mit Talent, kunsthistorischem Wissen und handwerklichem Geschick narrte Beltracchi namhafte Experten, Gutachter, Kuratoren, Kunsthändler, Galeristen und Sammler in der ganzen Welt mit seinen Fälschungen. Der Film über die Lebensgeschichte Wolfgang Beltracchis und den Kunstfälscher-Skandal behandelt zwei große Themen unserer Zeit: Da ist zum einen die Diskussion um Original und Fälschung, die vor dem Hintergrund der Digitalisierung des geistigen Eigentums von sehr hoher Aktualität ist. Zum anderen geht es um das seit der Finanzkrise hochaktuelle Thema „Gier“. Ohne die Gier des Marktes nach frischen Originalen vergangener Epochen, ohne die wahnsinnigen Gewinnspannen im Kunsthandel wäre ein Fälschungsskandal in dieser Dimension kaum möglich gewesen. Vor allem aber ist die Geschichte der Beltracchis eine Gaunerkomödie, eine Liebesgeschichte und ein Film über Malerei.

Cast & Crew

Protagonisten:

Wolfgang Beltracchi, Helene Beltracchi, René Allonge, Nicholas Eastaugh, Andreas Dauksch, Henrik Hanstein, Henry Keazor, Sofia Komarowa, Niklas Maak, Micheline Plasman, Bernard Van Ommeslaghe, Manuel Schnee, Franziska Beltracchi

 

Buch / Regie: Arne Birkenstock

Produzenten: Thomas Springer, Helmut G. Weber, Arne Birkenstock, 

Koproduzenten: Helge Sasse, Thomas Weymar

 

Verleih: Edition Senator

Weltvertrieb: Globalscreen

US-Vertrieb: Kim Stin

Kamera / Bildgestaltung: Marcus Winterbauer

Montage: Katja Dringenberg

Tonmeister: Ludwig Bestehorn, Patrick Veigel

Musik: René Dohmen, Joachim Dürbeck

Mischung: Malte Zurbonsen

Additional Editing: Anke Trojan

Herstellungsleitung: Helmut G. Weber

Produktionskoordination: Claudia Mehl

Herstellungskoordination: Agnes Karolski, Talin Özbalik

Produktionsleitung: Kirsten Schauries

Producer: Christoph Arni


Gefördert durch:

Film- und Medienstiftung NRW

Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien

Deutscher Filmförderfonds

Preise & Festivals

Deutscher Filmpreis in Gold (2014) in der Kategorie "Bester Dokumentarfilm"

Montreal World FF 2014

German Currents L.A. 2014

GI Pudapest - Sehenswert Festival 2014

Warsaw IFF 2014

Festival des dt. Films Paris

Sao Paulo IFF 2014

GI Hongkong Kino 2014

Panorama Alemao 2014

Stockholm IFF 2014

German Film Festival Singapore 2014

Scanorama European Forum Vilnius 2014

Denver IFF 2014

Blick Doc14

Deutsche Filmwoche Polen 2014

Camerimage IF ot the ort of photography 2014

Utah Film Center 2014

Doc Point Helsinki 2015

Berlin & Beyond USA 2015

Young About FF Bologna 2015

Epos Art FF Tel Aviv 2015

Sonoma Int. FF, USA 2015

Canadian Art Foundation: Reel Artists FF 2015

Buenos Aires Independent FF 2015

GI Jakarta "German Cinema"



Links

  Hohenzollernring 16-18  I   50672 Köln  I  Germany

+49 (0) 221 9125610